Kein DLC für A Plague Tale: Innocence geplant - News

In sich abgeschlossene Erfahrung

Die Story des düsteren Action-Adventures "A Plague Tale: Innocence" wird nicht mit DLCs erweitert, wie ein Entwickler bestätigt hat.

Screenshot

Es gibt keine Pläne, das Action-Adventure "A Plague Tale: Innocence" mit DLCs zu erweitern. Wie der Narrative-Designer Sebastien Renard verraten hat, handelt es sich bei dem Spiel um eine einmalige und abgeschlossene Story-Erfahrung. "A Plague Tale: Innocence" wurde in dieser Woche für den PC, die Xbox One und die PlayStation 4 veröffentlicht.

Es heisst: "A Plague Tale: Innocence spielt in der atemberaubenden Welt des mittelalterlichen Frankreichs im Jahre 1349, während der Hundertjährige Krieg und die Pest das Land mehr und mehr verwüsten. Mitten in diesen Wirren lebt die Familie De Rune ein friedliches Leben, hinter den schützenden Mauern ihres Schlosses und in den umliegenden Ländereien - doch dieser Frieden wird nicht von Dauer sein."

Es wird ergänzt: "Amicia und ihr jüngerer Bruder Hugo werden von der Inquisition durch das, von der Krankheit verwüstete, Land gejagt. Auf der Reise müssen sie sich mit Fremden zusammenschliessen und versuchen sich mit Feuer und Licht gegen die unerklärliche Rattenplage zu erwehren. Nur wenn diese Kinder lernen, dass ihre Schicksale unzertrennlich verbunden sind, werden sie die dunkelsten Tage der Geschichte, in ihrem verzweifelten Kampf ums Überleben überstehen."

15. Mai / 17:35