Star Wars Jedi: Fallen Order hat einen jungen Helden - News

Das hat einen Vorteil

Der junge Held aus "Star Wars Jedi: Fallen Order" passt gut zu den Gameplay-Mechaniken, da er lernt und seine Fähigkeiten ausbaut.

Screenshot

Cal Kestis, der Held aus "Star Wars Jedi: Fallen Order", ist noch ziemlich jung, was durchaus ein Vorteil für das Gameplay und die Geschichte darstellt. Die Macher sind jetzt etwas genauer auf die Story des Actionspiels eingegangen, das am 15. November 2019 für Xbox One, PlayStation 4 und PC erscheinen wird.

"Was du erwähnt hast, sind die dunklen Zeiten nach Episode 3, in denen die Jedi gefallen sind und überwiegend eliminiert wurden. Wir dachten, das wäre ein wirklich interessanter Ort, um eine Geschichte zu beginnen. Wie sehen die Jedi in dieser Zeit aus? Was bedeutet es, diese Säuberung durchlebt zu haben, und wie geht man damit in dieser neuen Ära um? Cal kam da raus. Wir haben einen Padawan, der nicht vollständig ausgebildet ist, aber jetzt irgendwie in dieser Zeit lebt. Die Schichten der Persönlichkeit und die Besonderheiten der Geschichte kamen alle hervor, als Cameron Monaghan hinzukam und seine Stimme fand. Es war ein Prozess, um sich auf die Besonderheit dieser Figur zu einigen," so Steve Blank von Lucasfilm.

Der Game-Director Stig Asmussen ergänzte: "Es gab etwas, das uns wirklich dazu gebracht hat, einen jüngeren Charakter zu nehmen. Wir wollten nicht, dass es etwas ist, das man oft in Spielen sieht. Ich werde nicht sagen, was es ist, aber du weisst, was ich meine. Wir mögen die Idee, dass er jünger ist, weil er lernen und wachsen kann. Das funktioniert im Rahmen der Gameplay-Mechaniken ziemlich gut, weil man seine Fähigkeiten im Laufe des Spiels ausbauen kann."

15. Apr / 09:20