Infos zum ersten Vault-Raid von Fallout 76 - News

Termin für Update 12

Es steht fest, wann das Update 12 für "Fallout 76" erscheinen wird. Zudem werden Infos zum ersten Vault-Raid verraten.

Screenshot

Bethesda hat bestätigt, dass das Update 12 am 20. August 2019 für "Fallout 76" erscheinen wird. Ausserdem wurden Informationen zum ersten Vault-Raid genannt. Es heisst: "Zwischen dem Moor und der Savage Divide liegt Vault 94 - Sitz einer Community von Utopisten. Eine Schar pazifistischer Vault-Bewohner hatte den Auftrag, die Pflanzenwelt auf der Erde nach dem Grossen Krieg wiederherzustellen. Ihre Ausrüstung bestand lediglich aus reichlich Saatgut und den Vault-Anzügen, die sie am Leibe trugen. Als sich genau ein Jahr nach dem Bombeneinschlag die Tür von Vault 94 öffnete, mussten seine friedliebenden Bewohner schnell feststellen, wie wenig gastfreundlich das Ödland und die anderen Überlebenden sein können."

"Die ursprünglichen Bewohner von Vault 94 sind längst verschwunden und in seinem Inneren hat sich die Natur ausgebreitet. Doch lauert hier eine Bedrohung, die den ganzen Vault zu zerstören droht. Tapfere Appalachia-Erkunder werden sich vielen Gefahren stellen müssen, wenn sie Vault 94 retten wollen. Erfahrt, was aus seinen einstigen Bewohnern wurde und holt euch die wertvollen Ressourcen, die hier versteckt sind," so die weitere Beschreibung.

Geht besser nicht allein rein

  • Wenn am 20. August Patch 12 erscheint, dürft ihr bei unserem ersten Vault-Raid Vault 94 erstürmen. Dabei erwarten euch einige der happigsten Herausforderungen, die es bislang in Fallout 76 gegeben hat.
  • Wagemutige Abenteurer können ihr Glück zwar auch alleine versuchen, doch wir empfehlen für die instanzierten, zeitkritischen Missionen ein vollständiges Team von Charakteren ab Stufe 50. Stellt euer Radio auf das Vault-94-Notrufsignal ein und begebt euch dann mit eurer Gruppe ins Vault.
  • Dieser Vault ist unser erster Dungeon mit der neuen Instanz-Technologie, die Spieler, die nicht eurem Team angehören, davon abhält, euch in eure Mission zu pfuschen. Ausserdem gewährt sie uns bessere Kontrolle über den Dungeon, sodass sich jeder Raid wie beim ersten Mal anfühlt. Kurzum: Der Raid, die Begegnungen, die Beute und was auch immer euch im Vault erwartet, sind nur für euch.
  • Bitte beachtet: Diese neue Instanz-Technologie wird mit Patch 12 am 20. August zunächst auf PC eingeführt. Wenn die Vault-Raids auf PC flüssig laufen, werden wir den Vault auch für Konsolen öffnen. Der Patch wird für alle Plattformen am selben Tag veröffentlicht. Wir werden Vault 94 jedoch in Etappen für alle Plattformen veröffentlichen, sodass wir besser und flexibler mögliche Bugs fixen können, die meist erst auftauchen, wenn ein grösserer Spielerpool die Vault-Raids angeht. Internes Testing ist in dieser Hinsicht begrenzt. Sollten grössere Fehler auftreten, können wir die Raids auf PC vorübergehend deaktivieren, die nötigen Fehlerbehebungen durchführen und Vault 94 dann frisch auf alle Plattformen bringen.

Neue Missionen im Wochentakt

  • Vault 94 enthält drei separate Missionen, bei denen ihr verschiedene Ziele erreichen müsst. Pro Woche ist jeweils eine Mission verfügbar. Falls ihr sie nicht rechtzeitig schafft, ist das kein Beinbruch. Die einzelnen Missionen kehren alle drei Wochen zurück und können dann nachgeholt werden.
  • Sobald sich die Tür zu Vault 94 für die jeweilige Plattform öffnet, könnt ihr mit eurem Team die erste Mission „Tot im Wasser“ bestehen. In den darauffolgenden Wochen sind dann „Kernschmelze“ (27. August) und „Flutung“ (3. September) verfügbar. Bitte beachtet, dass sich die Tür des Vaults jede Woche für ca. 3 Stunden wieder schliesst, sodass die nächste Mission vorbereitet werden kann.
  • Jedes Mal, wenn ihr eine Mission neu startet, habt ihr die Wahl zwischen drei Schwierigkeitsgraden: Einsteiger, Standard oder Experte. Im Einsteiger-Modus habt ihr alle Zeit der Welt, während die Quest-Zeitlimits und die Gegner auf Standard- und Experten-Niveau knackiger sind. Falls euch während einer Mission die Zeit ausgeht oder eure ganze Gruppe platt gemacht wird, müsst ihr erneut von vorne beginnen.
  • Je höher der gewählte Schwierigkeitsgrad, desto besser sind natürlich die Belohnungen, die ihr im Erfolgsfall abstauben könnt.

Greift euch die fette Vault-Beute

  • Wenn ihr die Aufgaben von Vault 94 meistert, winken euch dafür Belohnungen wie EP, Kronkorken, verbesserte Reparaturkits, Herstellungsmaterialien oder Gegenstände wie Waffen, Rüstung und Baupläne.
  • Wer die Missionen im Standard- oder Experten-Modus abschliesst, darf sich auch Hoffnung auf die besten Stücke von Vault 94 machen. Dazu gehören Pläne, um neue Vault-Rüstungssets herzustellen, die ihren Trägern spezielle Boni verleihen; oben seht ihr zum Beispiel das Würgeherz-Set. Ihr könnt auch Legendär-Scheine und Vault-94-Stahl erhalten, eine neue Ressource, die zur Herstellung von Vault-Rüstung benötigt wird.
  • Vault-Missionsbelohnungen lassen sich jeweils einmal pro Schwierigkeitsgrad, Mission und Tag verdienen. Ihr könnt also am selben Tag die Einsteiger-, Standard- und Experten-Belohnungen von „Tot im Wasser“ bekommen, aber nicht mehrmals die Experten-Belohnungen der gleichen Mission kassieren. Vault-94-Stahl oder Vault-Rüstungsteile lassen sich weder verkaufen, noch handeln und können auch nicht fallengelassen werden.
17. Aug / 07:00